Reden ist wie Scrabble.

Mit den richtigen Worten gibt's echte Pluspunkte.

Blöd nur, wenn die passenden Worte erst nach dem eigenen Spielzug kommen.

Wenn Du keine Lust mehr darauf hast, dass die Umgebung Deine Sprache beeinflusst, dann scrolle runter ...

Dein Potential wird nicht gesehen, wenn Dir die Worte fehlen.

REDEZEIT BEDEUTET SICHTBARKEIT. UND SICHTBARKEIT HEISST WIRKSAMKEIT.

  • Bist Du gestresst vom Gedanken, eine Rede halten zu müssen?
  • Fallen Dir die richtigen Worte zum oft falschen Zeitpunkt ein - nämlich zu spät?
  • Ist es einfach, Dich aus dem Konzept zu bringen? Oder bist Du noch auf der Suche danach?
  • Konzentrierst Du Dich mehr darauf, was Du sagen kannst - anstatt es einfach zu tun?
  • Verstrickest Du Dich manchmal in Gegensätze?
  • Wünschst Du Dir mehr Spannung bei Deiner nächsten Präsentation?
  • Meidenst Du gerne Konflikte, oder schießt bei diesen übers Ziel hinaus?
  • Kannst Du jederzeit "frei sprechen"? Oder bestimmt die Umgebung, was Du sagen kannst?

Es spielt keine Rolle, wie viel man gelernt hat oder weiß. Wenn es im entscheidenden Moment nicht abrufbar ist, dann ist es nutzlos.

Nur wer seinen Status selbst bestimmen kann, bleibt jederzeit flexibel und reaktionsfähig.

Beeindrucke mit authentischem Auftreten.

Mit dem Steuer in der Hand wird alles einfacher.

  1. 1
    Du überzeugst, wenn Du Gespräche aktiv führst.
  2. 2
    Lerne, wie Du Zuschauer begeistern kannst.
  3. 3
    Erfahren, wie Du Dein Ziel im Fokus behältst - immer.
  4. 4
    Erlerne den sicheren Umgang mit "Störern".
  5. 5
    Mache aus aus einem Blackout ein Feature.
  6. 6
    Staune, wie einfach es ist, die Aufmerksamkeit zu führen.

Wer sich gut verkaufen kann, dem steht alles offen
Denn mit den richtigen Worten eröffnen sich Welten.

Meine Angebote: Zielgerichtet. Punktgenau. Individuell.

Freies Sprechen -
Der Vor-Ort-Workshop in Hamburg

Das Original -
damit aus Gedanken souveräne Sätze werden.

1:1 Coaching - schnelle & individuelle Ergebnisse

Wie man die Handbremse zum Gaspedal umbaut.

Über Mich.

Die Kommunikation im Außen ist der eine Teil. Sie ist meist sichtbar und hörbar.
Doch was ist mit der Kommunikation im Innen? In einem selbst?
Sie ist gewichtiger Teil einer langen Kommunikationskette.

Wer kontrolliert, welche Informationen mich erreichen? Und was bewirken diese in mir? Was lösen sie aus? Ist das in meinem Sinne? Wie kann ich besser kontrollieren, was mich beeinflusst?

Es sind spannende Fragen, mit spannenden Antworten.
Und sie münden in mehr Selbstbestimmung und Erfolg!

>